Sportentwicklung
Sportentwicklung / Sportinfrastruktur

Im Handlungsfeld Sportentwicklung geht es um die Weiterentwicklung von Sport- und Bewegungsangeboten sowie der Sportinfrastruktur. Wir brauchen den Blick auf den gesamten Sport und auf demografische Entwicklungen.

Sportentwicklung / Sportinfrastruktur

Im Handlungsfeld Sportentwicklung geht es um die Weiterentwicklung von Sport- und Bewegungsangeboten sowie der Sportinfrastruktur. Wir brauchen den Blick auf den gesamten Sport und auf demografische Entwicklungen.

Die Sportvereine im Land Bremen leisten einen großen Beitrag zum Gemeinwohl aller Bürgerinnen und Bürger. Ohne Sportvereine wäre ein flächendeckendes Sportangebot nicht denkbar. Sportvereine bieten vom Baby bis zum Hochaltrigen Sport, Bewegung und Spaß. Menschen mit Migrationshintergrund haben es über den Sport leicht, sich in die neue Gesellschaft zu integrieren, ältere Menschen haben über die sozialen Kontakte und Bewegungsangebote weiterhin Lebensgenuss. Auch die Gesundheitsangebote in unseren Vereinen, erlangen immer mehr Anerkennung und Beachtung. Viele Krankenkassen und Ärzte arbeiten mit dem organisierten Sport zusammen, sodass ein wesentlicher Grundstein für die Gesundheitsversorgung durch den Sport geleistet wird. Vereine öffnen sich, ebenso mit speziellen Angeboten Ganztagsschulen und Kindergärten.

Leistungs- und Spitzensport ist ohne den organisierten Sport in Deutschland nicht möglich. Hier geben erfahrene TrainerInnen ihr Wissen weiter, bringen die AthletInnen zu Höchstleistungen und garantieren so vielen Menschen schöne Momente und den SportlerInnen tolle Wettkämpfe.

Doch wie sieht es aus mit dem Mitgliederschwund? Mit der Konkurrenz durch andere Sportanbieter? Mit dem Finden von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen? Wie schaffen wir den demografischen Wandel? Wie bekommen wir neuen Entwicklungen als Grundrichtung in die Vereine und ist dies überhaupt gewollt? Fragen über Fragen, die Lösungen benötigen!

Eine wichtige Aufgabe der Sportentwicklung besteht m. E. darin, den Vereinen und Verbänden Wege zu zeigen, wie Mitglieder gewonnen, aber auch gehalten werden können. Durch Aus- und Fortbildungen aller ehren- und hauptamtlichen MitarbeiterInnen und Führungskräfte haben die Sportvereine ein großes konkurrenzfähiges Potenzial.

Es gibt deshalb seit kurzem im LSB Bremen eine Projektgruppe, die sich u. a. mit dem demografischen Wandel befasst und hier den Vereinen Unterstützung bei der Bewältigung und Umsetzung der sich täglich verändernden Arbeit im Sport bieten kann.

Die weiteres breites Arbeitsfeld ist die Infrastruktur des Sports. bietet ebenfalls ein breites Arbeitsfeld. Wie sieht es beispielsweise mit den Sporthallen und –plätzen aus? Wie sind die Sportstätten für alle Menschen barrierefrei zu erreichen? Sind die vorhandenen Sportflächen auch für neue Bedarfe / Angebote Trends nutzbar?

Wir wissen aus diversen Veröffentlichungen der Sportentwicklungsberichte für die Städte Bremerhaven und Bremen, wie es um diese Themenbereiche gestellt ist.

Lassen Sie uns gemeinsam diese wichtigen Herausforderungen bearbeiten und mit der Umsetzung beginnen. Wir bringen uns ein!

Helke Behrendt

Vizepräsidentin