Deutsches Sportabzeichen
Ihr Ansprechpartner beim Landessportbund Bremen e.V.:

Daniel Fangmann
Telefon: 0421 - 7928718
E-Mail: sportabzeichen@lsb-bremen.de

Öffnungszeiten
Dienstag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 12:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Alle Leistungen erbracht - und nun?

Sie haben alle Leistungen erbracht und wissen nicht weiter? Kommen Sie zu den Öffnungszeiten vorbei und lassen Sie sich die Urkunde ausstellen. Alternativ können Sie uns die Prüfkarte per Post zuschicken. Bitte legen Sie einen frankierten Rückumschlag (A5 mit 1,45€ Porto ) bei. Nach der Bearbeitung schicken wir die Urkunde umgehend zurück. Bitte beachten: Abzeichen können aus organisatorischen Gründen nicht per Post verschickt werden!

Postanschrift

Landessportbund Bremen e.V.
Sportabzeichen
Auf der Muggenburg 30
28217 Bremen

Die Ehrungen und Auswertungen der Sparkasse Bremen *Vereinswettbewerb / Wiederholer 2015* finden Sie demnächst unter "Sportabzeichen-Termine"
Alle weiteren News finden Sie ebenfalls etwas weiter unten!
Erhalten Sie alle wichtigen News auf Sport ist cool, der Facebookseite des Landessportbund Bremen

Das Sportabzeichen gibt es auch als Web-App und als App für Smartphone und Tablet (Splink).

Hol Dir Dein Shirt
Sportabzeichen Online-Shop Pünklich zur neuen Saison ist ein Sportabzeichen-Online-Shop an den Start gegegangen. Der Shop ist ab sofort unter Sportabzeichenshop erreichbar. Der Shop bietet eine Auswahl an Produkten zum Deutschen Sportabzeichen an.

Deutsche Sportabzeichen 2016

Im Download finden Sie alle ab 1. Januar 2016 gültigen Materialien.

Downloads
5. Sportabzeichentag der Leher Turnerschaft von 1898 e.V.
  


Am 18. September 2016 hat die Leher Turnerschaft von 1898 e.V. zum 5. Mal ihren Sportabzeichentag durchgeführt. Unter dem Motto „Der Norden bewegt sich“ haben an diesem Tag knapp 80 Sportbegeisterte versucht, ihr Sportabzeichen zu erwerben.

Als einziger Verein in Bremerhaven bietet die Leher Turnerschaft von 1898 e.V. auch Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit, das Sportabzeichen an einem Tag zu machen.

Wer das Sportabzeichen absolvieren möchte, muss sich in den 4 Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination beweisen. Je nach Altersklasse und Geschlecht müssen unterschiedliche Anforderungen erfüllt werden. Das Abzeichen kann in Bronze, Silber oder Gold erreicht werden.

Auf der LTS-Sportanlage in Bremerhaven-Speckenbüttel wurden wieder die leichtathletischen Disziplinen (u.a. auch Hochsprung, Walking und Seilspringen) und teilweise die Turnübungen abgenommen. Mit einem Shuttle-Service konnten die Teilnehmer dann zum Bad 3 fahren, um dort die Schwimmprüfungen zu bestehen oder nur die Schwimmfähigkeit nachzuweisen.

Zur Belohnung der gezeigten Leistungen gab es im Anschluss eine Bratwurst und ein Erfrischungsgetränk. In der Zwischenzeit wurde im Veranstaltungsbüro die Urkunde am PC erstellt.

Für die reibungslose Organisation dieses Tages sorgten rd. 40 ehrenamtliche Helfer der Leher Turnerschaft von 1898 e.V., viele davon lizenzierte Übungsleiter/Innen. Bei der Urkundenerstellung wurden wir, wie in den letzten Jahren, tatkräftig von den Damen des Kreissportbundes unterstützt. Dafür an dieser Stelle nochmals unseren herzlichen Dank.

Das dieses Event für die Teilnehmer kostenfrei zur Verfügung gestellt werden konnte, verdanken wir den Sponsoren. Wir bedanken uns bei den Elbe-Weser-Werkstätten, der Weser-Elbe Sparkasse und der AOK Bremerhaven, die seit Jahren unseren Sportabzeichentag unterstützen.

Manfred Meier
Vizepräsident Organisation
Leher Turnerschaft von 1898 e.V.
Deutsches Sportabzeichen: Ehrung der Familien, Wiederholer und Vereine
  


Am 14.08.2016 versammelten sich die Vereine, Wiederholer und Familien in der Sportgalerie Oslebshausen, um bei einer feierlichen Stunde die Urkunden überreicht zu bekommen. Um 10 Uhr begann die Veranstaltung mit einem kleinen Empfang. Das DOSB-Maskottchen Trimmy schüttelte fleißig Hände und posierte auf Fotos. Auf die Begrüßung folgte eine kleine Diskussionsrunde über das Deutsche Sportabzeichen. Teilgenommen haben Andreas Vroom (LSB Präsident), Lothar Fäsenfeld (Die Sparkasse Bremen) und Christian Hannig (Vorsitzender Arbeitskreis Deutsches Sportabzeichen). Die Moderation übernahm LSB-Vizepräsidenten für Sportentwicklung und Sportinfrastruktur Helke Behrendt. Anschließend fand für die anwesenden Sportler*innen der wichtigste Teil des Tages statt: Die Übergabe der Urkunden. Die Vereine wurden durch "Die Sparkasse Bremen" für ihre Leistungen im Vereinswettbewerb geehrt und prämiert. Dieser wird schon seit Jahren zwischen LSB und "Die Sparkasse Bremen" durchgeführt. Die ersten Plätze gingen an LAZ Bremen (Gruppe A), Blumenthaler TV (Gruppe B), LTS Bremerhaven (Gruppe C) und TSV Osterholz-Tenever (Gruppe D).

Die zweite Ehrung kam den Familien zu Teil, die im Jahr 2015 gemeinsam das Sportabzeichen abgelegt haben. Die Größe und Anzahl der Generationen variierte: Neben Eltern, die das Abzeichen mit ihrem Kind zusammen abgelegt haben, gab es teilweise Omas und Opas, die sich nicht haben lumpen lassen und ebenfalls das Sportabzeichen erwerben konnten. Die größte Familie war die Familie Kietzmann/Dembny/Schilling mit sieben Mitgliedern. Gemeinsam ein Ziel setzen und dieses zu erreichen - dieser Gedanke verbirgt sich hinter dem Familienwettbewerb. Überreicht wurden die Urkunden von Christian Hannig.

Als dritte Gruppe wurden diejenigen Sportlerinnen und Sportler geehrt, die eines der besten Beispiele für Konstanz, Ehrgeiz und dem Willen sich einer Herausforderung zu stellen, sind. Ines Henkel, Vorsitzende des Ausschusses für Breiten- und Gesundheitssport, überreichte den Sportler*innen eine Ehrengabe und eine Urkunde für den Erwerb des mindestens 25. Deutschen Sportabzeichens. Besondere Konstanz bewiesen Siegfried Hesemann und Sönke Nagel, die 2015 zum 55. Mal ihr Sportabzeichen erwerben konnten. Als ehemaliger Sportlehrer legt Siegfried Hesemann bereits seit seinem 18. Lebensjahr das Sportabzeichen ab. „Zwei Mal musste ich aufgrund von Bundeswehr und Verletzungen passen“, so der 75-jährige. Weitere Abzeichen sollen folgen, wenn die Gesundheit mitspielt.

Nach der Ehrung sollte der gemeinsame Ausklang nicht fehlen. Bei kleinen Snacks und alkoholfreien Getränken konnten sich Sportler*innen, Vereinsvertreter*innen und Familien austauschen.

Die Bilder können Sie dem angehängten Link entnehmen. Eine Registrierung ist nicht notwendig!

Endergebnisse Vereinswettbewerb (gefördert durch die Sparkasse Bremen)

Gruppe A bis 500 Mitglieder
1. LAZ Bremen Osterholz im Marathonclub e.V.
2. LG Bremen-Nord e.V.
3. Lüssumer Sportverein e.V.

Gruppe B 501 - 1000 Mitglieder
1. Blumenthaler TV von 1862 e.V.
2. Bremer Turnvereinigung v. 1877

Gruppe C 1001 - 1500 Mitglieder
1. Leher Turnschaft v. 1898 e.V.
2. ATSV Sebaldsbrück e.V.

Gruppe D mehr als 1500 Mitglieder
1. TSV Osterholz-Tenever
2. TuS Komet Arsten
3. ATSV Habenhausen
4. SVGO
5.TuS Huchting
6. TURA Bremen
7. SG Aumund-Vegesack
8. Bremer Ski-Club
9. SV Werder Bremen /Abt. Leichtathletik


Übersicht Wiederholer

25. Sportabzeichen
Georg Krüger, Günter Spatz, Cenk Senguelsen, Richard Reinke, Cornelia Narloch, Alois Helmig, Wolfgang Glaeske
30. Sportabzeichen
Dieter Bethge, Gert Fiebig, Helga Meyer-Monsees, Karin Müller, Marion Patocka, Renate Schreibe
35. Sportabzeichen
Gudrun Herrmann, Lothar Kesting, Klaus Knake, Horst Mahlstedt, Arno Mudder ,Günter Müller, Bernhard von Buren
40. Sportabzeichen
Waltraud Bernau, Manfred Freiesleben, Hartmut Günther, Heiko Köhn, Heiner Stöbener, Horst Witschel
45. Sportabzeichen
Eberhardt Boyke, Harm Müller-Röhlck, Adolf Weigelt, Helmut Werner
50. Sportabzeichen
Heinz Fasking, Karin Hesse
55. Sportabzeichen
Siegfried Hesemann, Sönke Nagel

Übersicht Familien

2 Generationen
Cullmann/Hahn-Krmpotich/ Wallberg, de Vries, Eggers, Forster, Geils, Gerken, Haas, Hadeler, Hinz, Kempf, Kerndorf, Klosa, Koschei, Krieger, Krüger, Kunert-Böhmer, Lange, Leps, Lourenco, Meyer, Nolte, Otremba, Patocka, Rohde, Roselius, Schmolke-Wegner, Schnackenberg, Schwabe, Stockmann - Schünemann, Syeren, van Beek, von Engelbrechten, Wenke, Witte,

3 Generationen
Bolte, Böse, Kietzmann/Dembny/Schilling, Ritter, Saevecke, Schiemann
http://https://www.dropbox.com/sh/pt48tvlvabb5g23/AADEtVT68iPLvVxl8HSUuRLqa?dl=0
DSA-Coach Lehrgang in Bremen
  


Der Deutsche Olympische Sportbund führt zurzeit eine Qualitätsoffensive im Sportabzeichen durch. Es geht dabei unter anderem um die Einführung eines Coaches. Diese Lizenz soll eine Erweiterung zum DSA-Prüfer sein. Befasst dieser sich mit der korrekten Messung von Weiten, der richtigen Ausführung der Disziplinen oder dem richtigen Aufbau der Wurfanlangen, so steht bei dem Coach die Verbesserung der Leistung im Vordergrund. Durch den Lehrgang wird der trainingswissenschaftliche Hintergrund zum Sportabzeichen vermittelt. Inhalte davon sind die Verbesserung der einzelnen konditionellen Fähigkeiten im Bezug zu den Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens. Doch bevor diese Ausbildung bundesweit eingeführt wird, gilt es sie auf einen Praxisbezug zu testen. Am 11.06. fand unter der Leitung des DSA Lehrteams der TU-München der Lehrgang in den Räumlichkeiten des ATSV Sebaldsbrück statt. Teilgenommen haben (langjährige) Prüfer des "Team Sportabzeichen". Dabei wurden sie mit den theoretischen und praktischen Inhalten aus den Bereichen Schnelligkeit, Kraft, Koordination und Ausdauer konfrontiert. Interessant war vor allem der Aspekt, dass das Turnen in dem Lehrgang einen Platz gefunden hat, auch wenn das Deutsche Sportabzeichen in Bremen einen großen Leichtathletikeinfluss hat. Bei blendendem Wetter fand der letzte Teil der Praxis im kleinen Park statt. Neben verschiedenen Übungen zur Schnelligkeit hieß es mit einer Pulsuhr durch den Park zu laufen und den eigenen Puls einzuschätzen. Im Anschluss daran fand die Reflexion des Lehrgangs statt. Ist alles wichtige mit inbegriffen? Ist es in der Realität umsetzbar? Diese und andere Fragen galt es im Anschluss zu klären. Insgesamt kann der Lehrgang als voller Erfolg gewertet werden, denn unsere bremischen Prüfer haben die Chance bekommen ihr Wissen und ihre Erfahrung in die zukünftige Gestaltung der Sportabzeichen-Ausbildung einfließen zu lassen. Ein großer Dank gilt vor allem den Referenten Julia Isaak, Stefanie Kaiser, Marco Leitel und Emil Wörgötter von der TU München und dem DOSB.
Das Abzeichen für mehr Sport
Jede(r) darf

Das Deutsche Sportabzeichen ist die Auszeichnung für überdurchschnittliche und vielseitige Fitness. Jeder(r) kann es machen, auch Nicht-Mitglieder von Sportvereinen.
Das Deutsche Sportabzeichen ist in vier Gruppen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination
miit verschiedenen Übungen eingeteilt. In jeder Gruppe muss jeweils eine Übung mit der geforderten Bedingung aus den Sportarten Leichtathletik, Radfahren, Schwimmen oder (Geräte-)turnen erfüllt werden
Die Leistungen der einzelnen Übungen sind nach Altersklassen gestaffelt. Das Deutsche Sportabzeichen kann – je nach persönlichem Fitness- und Trainingszustand – in Bronze, Silber oder Gold erworben werden.
Die Leistungen in den einzelnen Disziplinen werden mit 1-3 Punkten bewertet.
Bronze = 1 Punkt
Silber = 2 Punkte
Gold = 3 Punkte
Um das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben, müssen vier Leistungen (eine Disziplin pro Disziplingruppe) mindestens in Bronze (je 1 Punkt = 4 Punkte)
erbracht werden.
Die einzelnen Bedingungen finden Sie im Download

Du weißt nicht was du für Disziplinen machen kannst, wo Du trainieren kannst, wo Du das Deutsche Sportabzeichen abnehmen lassen kannst? Dann schau mal hier

Links zu den Sportabzeichen-Motivationsfilmen!
Frank Busemann (Ausdauer)

Frank Busemann (Schnelligkeit)

Miriam Höller (Schwimmen)

Lilli Schwarzkopf (Kraft)

Lilli Schwarzkopf (Koordination)

...weitere Infos:
http://www.deutsches-sportabzeichen.de/
Sportabzeichen-Abnahmen in Bremen-Stadt 2016
Bitte beachten Sie Veröffentlichungen im „Bremer Sport-Magazin“, „Weser-Report“ und „Weser-Kurier“ Termine und Änderungen werden auf der Sportseite bekannt gemacht. Bei schlechten Wetterverhältnissen bleibt es den verantwortlichen Abnehmern vorbehalten, Termine abzusagen.

SCHWIMMEN
Ausdauer und Schnelligkeit, sowie Nachweis der Schwimmfertigkeit


Horner Bad , Vorstraße 75, 28359 Bremen

Juni:13.
Juli: 11.
August: 08.
Abnahme 18.00-20.00 Uhr, letzte Anmeldung 19:00 Uhr

Stadionbad, Franz-Böhmert-Straße 13, Bremen

Juni: 27.
Abnahme 18.00-20.00 Uhr, letzte Anmeldung 19:00 Uhr

Hallenbad am Weserstadion, Am Weserstadion 11, Bremen

August:28. (mit Leichtathletikabnahme auf Platz 11)
September: 18. (mit Leichtathletikabnahme auf Platz 11)
Abnahme 11.00-13.00 Uhr, letzte Anmeldung 12:30 Uhr
Ansprechpartner: Hannelore und Uwe Szerbakowski
Von den Teilnehmer/innen ist der jeweils gültige Eintrittspreis zu entrichten.

LEICHTATHLETIK
Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination


Stützpunkt Platz 11, Franz-Böhmert-Straße 8, Bremen
Mai: 10., 24.
Juni: 14., 28.
Abnahme von 17.30 bis 19.00 Uhr
August: 09. von 17.30 bis 19.00 Uhr,
August: 28. von 10.00 bis 12.00 Uhr (Änderungen vorbehalten)
September: 06. von 17.30 bis 19.00 Uhr
September: 18. von 10.00 bis 12.00 Uhr (Änderungen vorbehalten)
Ansprechpartner: Sabine Schmieder 0421 / 50 83 79 / Schmieder-Bremen@t-online.de

Bezirkssportanlage Schevemoor, Walliser Str. 117- 121
TSV Osterholz-Tenever e.V. (OT Bremen)
27. April bis 28. September: jeden Mittwoch von 16.00 bis 19.00 Uhr (auch während der Ferien)
In den Sommerferien zusätzlich an folgenden Samstagen von 10.15 bis 13.00 Uhr:
02.07., 09.07., 23.07.
Ansprechpartner: Günter Poniewas 0421 / 42 22 21


WALKING UND NORDIC-WALKING
Ausdauer


Bürgerpark Treffpunkt: Ecke Findorffallee/Utbremer Ring Helmut-Frenzel-Pavillon
Juli: 04.
August: 22.
Anmeldung: ab 17.15 Uhr Start: 17.30 Uhr
Ansprechpartner: Heiko Köhn 0421/ 35 28 35

RADFAHREN
Wir empfehlen das Tragen eines Helmes!
Ausdauer, Schnelligkeit,

5 km / 10 km / 20 km Radfahren und 200 m Radfahren (fliegender Start)
Juni: 16.
Juli: 21.
September: 8.
Start und Ziel: Tierheim Bremen ,(Wendeplatz an der Hemmstraße 491 ) Anmeldungen: ab 17.30 Uhr; Start: 18.00 Uhr
Anmeldungen: ab 17.30 Uhr Start: 18.00 Uhr

Ansprechpartner: Bremer Radsportverband e. V., Wilfried Gerken
Telefon: 0421 / 45 40 25, E-Mail: radsportbremen@aol.com

5 km / 10 km und 200 m Radfahren (fliegender Start)
TSV Osterholz-Tenever e.V. (OT Bremen)
Treffpunkt:
Sportanlage: Bezirkssportanlage Schevemoor, Walliser Str. 117- 121 Termine nach Vereinbarung
Ansprechpartner: Günter Poniewas 0421 / 42 22 21

Weitere Treffs Kontaktadressen
ATSV Sebaldsbrück, Geschäftsstelle 0421 / 41 40 59
LAZ Osterholz, E. Seidel 0421 / 42 42 57
TV Eiche-Horn, Geschäftsstelle 0421 / 23 40 60
TSV Borgfeld, Geschäftsstelle 0421 / 27 36 20
TURA, Geschäftsstelle 0421 / 61 34 10.
SVGO , Geschäftsstelle 0421 / 6 44 93 61
BTV 1877, Geschäftsstelle 0421 / 44 27 92
SV Werder, A. Fichtner 0421 / 49 87 85 7
TuS Huchting, Geschäftsstelle 0421 / 58 55 88
TuS Komet Arsten, Geschäftsstelle 0421 / 82 82 02-11
ATSV Habenhausen, Geschäftsstelle 0421/ 80 60 751
LTS Bremerhaven, D. Pawlik 0471 / 61 25 6
SG Findorff, H.Köhn 0421 / 35 28 35

Sportabzeichen-Abnahme nach Behinderten-Bedingungen
Für Behinderte gelten besondere Bestimmungen.
Auskunft und Anmeldung: Geschäftsstelle des Behinderten–Sportverbandes Hannelore Tempelmann, Heinstr. 25/27, 28213 Bremen Telefon und Fax:0421/21 24 34 oder 0421 / 23 16 71 (Mi. 14.00 bis 18.00 Uhr)
Sportabzeichen-Abnahmen in Bremen-Nord und Bremerhaven 2016
BREMEN-NORD
Ansprechpartner:
Gerhard Kietzmann 0421 / 60 38 00

SCHWIMMEN
Ausdauer und Schnelligkeit sowie Nachweis der Schwimmfertigkeit


Sportbad Grohn, Friedrich-Humbert-Str. 20, Bremen Grohn

Mai: 11.

Kombibad Blumenthalm, Am Freibad 5, Bremen Blumenthal

Juni: 15. (lange Strecke)
August: 10. (lange Strecke)

Kombibad Vegesack, Fährgrund 16, Bremen Vegesack

August: 31.
(Preisermäßigung im Kombibad Vegesack)

Abnahme 18.00-20.00 Uhr, letzte Anmeldung 19:00 Uhr
Von den Teilnehmer/innen ist der jeweils gültige Eintrittspreis zu entrichten.

LEICHTATHLETIK
Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination


Stützpunkt Löh-Sportplatz, Am Forst 1, Bremen Blumenthal
Mai: 2.,9.,23.
Juni: 06., 20.
August: 08., 15., 22.
September: 05., 26.
Anmeldungen: jeweils bis 17.30
Vorbereitungsabend in Vegesacker Stadion / Vegesacker Bahnhofsplatz
20. April – 28.September jeden Mittwoch ab 18.00 Uhr


WALKING und NORDIC-WALKING
Dauer- / Geländelauf
Ausdauer

Stützpunkt Löh-Sportplatz, Am Forst 1, Bremen Blumenthal
Voranmeldung bei Gerhard Kietzmann 0421 / 60 38 00

BREMERHAVEN
Urkunden Bearbeitung:
Kreissportbund Bremerhaven (KSB)
Geschäftsstelle Mi. 09.00-12.00 Uhr , 0471 / 30 87 188
Auskunft und Information: Annette Reinke 0471 / 301799

Bitte beachten Sie Veröffentlichungen in der „Nordsee-Zeitung Termine und Änderungen werden auf dem Veranstaltungskalender bekannt gemacht. Bei schlechten Wetterverhältnissen bleibt es den verantwortlichen Abnehmern vorbehalten, Termine abzusagen.

SCHWIMMEN
Ausdauer und Schnelligkeit sowie Nachweis der Schwimmfertigkeit


Freibad Grünhöfe, Marsch-Brook-Weg, Bremerhaven

Juni:14.
Juli: 05., 19.
August: 09., 23.
Anmeldungen: ab 18.00 Uhr
Von den Teilnehmer/innen ist der jeweils gültige Eintrittspreis zu entrichten.

LEICHTATHLETIK
Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination


Stützpunkt GTV – Anlage Bürgerpark, In den Nedderwiesen 3l
Mai: 30.
Juni: 13.
Juli: 18.
September: 05.

Stützpunkt LTS – Anlage Speckenbüttel, Honholdstr. 1
Juni: 20.
Juli:4.
August: 22.
September: 12.

Stützpunkt FC Sparta – Anlagel, Pestalozzistr. 55
Juli:25.
August: 08.
Anmeldungen: ab 18.00 Uhr

RADFAHREN
Wir empfehlen das Tragen eines Helmes!
Ausdauer

5 km / 10 km / 20 km Radfahren Juni: 26.
Treffpunkt: 08.45 Uhr Schiffdorf, Parkplatz vor der Gemeindeverwaltung
Voranmeldung: Annette Reinke 0471 / 301799
Schnelligkeit
200 m Radfahren (fliegender Start)
Treffpunkt: Weddewarden, Parkplaz Schloß Morgenstern, Bremerhaven Voranmeldung: Annette Reinke 0471 / 301799

WALKING UND NORDIC-WALKING
Ausdauer

Treffpunkt: Stützpunkt LTS, Speckenbütteler Park Gesundheitsallee
Donnerstags 10.30 Uhr nach VoranmeldungDieter Pawlik (0471) 61 256

TURNEN
Kraft; Schnelligkeit; Koordination

VoranmeldungThorsten Schwebe (0471) 38 927
Stell dich der Herausforderung!
Das Deutsche Sportabzeichen ist die Auszeichnung für überdurchschnittliche und vielseitige Fitness. Jeder(r) kann es machen, auch Nicht-Mitglieder von Sportvereinen.
Also stell dich der Herausforderung und mach mit! Wir sehen uns beim nächsten Abnahmetermine!
Wettbewerbe 2014
  


*** VEREINSWETTBEWERB ***
in Kooperation mit der Sparkasse Bremen

Teilnehmende: alle Vereine im Land Bremen
Preise: Sonderprämie für die Sieger (1. bis 3. Platz)
Grundprämie und Jugendprämie
Abgabetermin: 31.01.2016



Ernsting's family
Mindestens drei Familienmitglieder aus mindestens zwei Generationen legen erfolgreich das Deutsche Sportabzeichen ab. Wer das Deutsche Sportabzeichen bereits abgelegt hat, kann sich sofort anmelden und auf dieser Seite (s.u.) online registrieren.
Nach erfolgreicher Registrierung bekommt ihr eine Familien-Sportabzeichen-Urkunde und einen Einkaufsgutschein von Ernsting's family in Höhe von 10,- Euro* per Post zugeschickt.
http://www.ernstingsfamily-familiensportabzeichen.de/
Neuausrichtung 2013
Neuausrichtung 2013

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat gemeinsam mit seinen Mitgliedsorganisationen, insbesondere den Landessportbünden und -verbänden und den Spitzenverbänden Deutscher Leichtathletik-Verband (DLV), Deutscher Turner-Bund (DTB), Deutscher Schwimm-Verband (DSV) und Bund Deutscher Radfahrer (BDR), eine umfassende Reform des Deutschen Sportabzeichens initiiert. In enger Abstimmung und auf Grundlage einer Beschlussfassung der DOSB-Mitgliederversammlung als höchstem Gremium des organisierten Sports in Deutschland wurden Veränderungen am Deutschen Sportabzeichen vorgenommen.

Die augenfälligsten Veränderungen des reformierten Deutschen Sportabzeichens sind die Ausrichtung des Fitnessordens an drei Leistungsstufen und die Reduzierung auf vier Disziplingruppen, orientiert an den motorischen Grundfähigkeiten Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination. Das Deutsche Sportabzeichen setzt durch die drei Dreistufigkeit Bronze, Silber und Gold auf den Anreiz zur Vorbereitung und Leistungssteigerung durch regelmäßiges Training sowie durch den kumulativen Charakter (Abzeichen mit Zahl) auf Sporttreiben über alle Altersstufen hinweg. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit bleibt, wie auch bisher, obligatorische Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

Für das Prüfen der motorischen Grundfähigkeiten stehen die vier Sportarten Leichtathletik, Gerätturnen, Schwimmen und Radfahren zur Verfügung. Die Einzeldisziplinen wurden nach dem Überwiegenheitsprinzip (Frage: Welche Disziplin prüft überwiegend welche motorische Grundfähigkeit?) den vier Disziplingruppen zugeordnet.

Weitere Informationen zum Reformprozess: Neuigkeiten zum Thema, aktuelle Artikel, Interviews mit prominenten Fürsprechern und Unterstützern des Deutschen Sportabzeichens sowie ein Bericht über das reformierte Sportabzeichen im Praxistest.